+385 52 500 401 - 08:00 - 22:00

Istrien – reiches Kulturerbe-Region

 

Während seiner reichen Geschichte war Istrien ein Ort der Begegnung und Durchdringung vieler Kulturen. Liburner, Histrier, Griechen, Kelten, Römer, Ostgoten, Byzantiner, Langobarden, Kroaten, Franken, Venezianer, Österreicher, Italiener, Slowenen haben mit ihrer Präsenz, ihren Bräuchen, ihrer Arbeit Spuren hinterlassen, die die heutigen Bewohner Istriens zu bewahren, zu bereichern und zu modernisieren suchen.

Reiche prähistorische Stätten zeugen von der Besiedlung der ersten Bewohner wie antike römische Denkmäler, der Komplex der Euphrasius-Basilika in Poreč, mittelalterliche Kirchen mit Fresken, mittelalterliche Burgen und Festungen und andere historische Überreste.

Die Vielfalt, Größe und Reichhaltigkeit der Erkenntnisse sind Voraussetzung für die vielfach bewährte erfolgreiche Tätigkeit mehrerer Institutionen. Eine Handvoll Museen stehen Ihnen zur Verfügung, wie das Archäologische Museum Istriens in Pula, das Historische und Maritime Museum Istriens in Pula, das Ethnograpische Museum Istriens in Pazin und die Heimatmuseen in Umag, Poreč, Rovinj, Labin, Buzet und Pazin.

Durch die Bewahrung traditioneller Werte zeugen sie auch von der Interkulturalität und Toleranz dieser Gegend und ihrer Bewohner, die seit Jahrhunderten kommen und gehen und bis heute Spuren hinterlassen.

Es ist der Wunsch von Istrien – Regione Istriana, dass sich seine Kultur weiterentwickelt und verändert und bestätigt wird, dass Istrien eine erkennbare Kulturregion ist.